Tag-Archiv: Wohnraum

Am Freitag, den 29.04.2022 waren Frau Staatssekretärin Andrea Lindlohr und Frau Landtagsabgeordnete Silke Gericke zum Austausch zu den Themen Stadtbahn und bezahlbares Wohnen in Remseck zu Besuch. Remseck am Neckar ist bereits sehr gut an das öffentliche Personen-Nahverkehr-Netz angeschlossen. Dennoch möchten wir für unsere Einwohnerinnen und Einwohner weitere attraktive Angebote schaffen. Ziel ist es unter anderem die Stadtbahnverbindungen zu erweitern. So ist das Ziel, wenn endlich mal die U14 bis nach Pattonville gebaut werden darf, sich direkt anschließend dem Projekt: Stadtbahn von LB- RE – WN anzunehmen. Denn mit dem Bau der Westrandbrücke ist die jetzige Neckarbrücke für die Stadtbahn prädestiniert. Ebenfalls wurde über die Frage nach bezahlbarem Wohnraum beraten. Der Landesentwicklungsplan gehört zu einem der zentralen Projekte des Ministeriums für Landesentwicklung und Wohnen. Demnach steht insbesondere die räumliche Entwicklung des Landes im Fokus. Wir freuen uns auf die hoffentlich zukünftige finanzielle Unterstützung durch das Land und den Bund. Wir…

Weiterlesen

Am Donnerstag, den 28.04.2022 war Frau Ministerin Nicole Razavi MdL zu Besuch im Landkreis Ludwigsburg. Herr Landrat Dietmar Allgaier begrüßte Frau Ministerin Razavi MdL im Landratsamt Ludwigsburg zu einem gemeinsamen Austausch rund um die Themen Wohnbaupolitik, bezahlbares Wohnen und die neu gegründete Bürgergenossenschaft Wohnen im Landkreis LB. Hierbei waren neben der Ministerin und dem Landrat auch Frau Bürgermeisterin Schwaderer, Herr Bürgermeister Dr. Joachim Wolf und Herr Pfrommer, sowie der Geschäftsführer der Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH, Herr Veit, als Vertreter der Bürgergenossenschaft Wohnen und ich anwesend. „Wir möchten das Thema bezahlbarer Wohnraum in das Bewusstsein der Menschen bringen, dass es sich hierbei um ein gesellschaftliches Problem handelt.“, so Ministerin Razavi. Dabei dankte Sie den Beteiligten für die Gründung der Bürgergenossenschaft Wohnen. „Es ist eine sehr gute Entscheidung, denn hier kommt es insbesondere auf eine gute Bodenpolitik an.“, so Ministerin Razavi MdL weiter. Remseck am Neckar war die erste Kommune, welche durch Beschlussfassung…

Weiterlesen

Gestern erfolgte der symbolische Auftakt zum ersten klimaneutralen Baugebiet in Remseck. Wolfsbühl III in Aldingen wird in Zusammenarbeit mit Projektbau Pfleiderer und Steinhoff/Haehnel Architekten als ein Wohnquartier der besonderen Art umgesetzt. In zehn Häusern entstehen 125 Wohnungen. 22 Wohnungen werden zu günstigen Konditionen vermietet werden. Die Stadt Remseck am Neckar hat selbst an sieben Wohnungen ein Belegungsrecht erhalten. Die Größen der Wohnungen sind zwischen 40 und 120 Quadratmetern und Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen. Integrierte Sitzgelegenheiten, ein Gemeinschaftsraum, sowie Spielplätze werden den Bewohnern die Möglichkeit für nachbarschaftlichen Austausch bieten und zum Verweilen einladen. Als optimale Vorrüstung für die immer wichtigere E-Mobilität werden in der Tiefgarage alle 152 Stellplätze mit einer Wallbox ausgestattet, sodass das Laden von E-Fahrzeugen aller Art ermöglicht wird. Eines der Schlüsselelemente des Quartiers ist die verkehrsfreie Planung. Die beiden Tiefgarageneinfahrten sind an der Lange Straße im Norden angeordnet, so dass jeglicher Alltagsverkehr aus dem Gebiet herausgehalten werden kann. Zudem…

Weiterlesen

Es gibt zu wenig bezahlbarer Wohnraum in Remseck, aber auch in der gesamten Region Stuttgart. Um bezahlbaren Wohnraum anbieten zu können, sind wir zwar seit einigen Jahren dabei bezahlbare Wohnungen erstellen zu lassen: z.B.: gegenüber dem Adlerplatz in Hochberg. Zusätzlich müssen alle Bauherren von größeren Bauprojekten bei denen eine Bebauungsplanänderung erforderlich ist auch bezahlbare Wohnungen erstellen: Wolfsbühl in AD; Keplerstraße in NG; Krautgärten in AD; Kita Ost 2 in Pattonville;…. Um aber noch mehr und weitere bezahlbare Wohnungen erstellen zu können ist die Stadt Remseck als erste Stadt im Landkreis Ludwigsburg dem Bündnis: Bürgergenossenschaft Wohnen im Landkreis Ludwigsburg beigetreten. Andere sind mittlerweile gefolgt und folgen noch. Denn die Wohnungsfrage ist für den Gemeinderat und die Stadtverwaltung in Remseck eine der zentralen Zukunftsherausforderungen, denen wir uns sehr gerne annehmen. Wir freuen uns auf viele zukünftig fertiggestellte bezahlbare Wohnungen in Remseck.

Sie haben Wohnraum für ukrainische Geflüchtete? Dann füllen Sie entweder auf unserer Homepage unter https://www.stadt-remseck.de/ukraine/wohnraum direkt das Formular aus   oder wenden sich per E-Mail an wohnraum@remseck.de Wir freuen uns über jede Hilfe!  

Gestern Abend fand das erste Friedensgebet für die Ukraine und den Frieden auf der gesamten Welt auf dem Marktplatz in Remseck am Neckar statt. Circa 130 Remseckerinnen und Remsecker fanden den Weg auf den Marktplatz um ein Zeichen gegen den Krieg und für den Frieden zu setzen. Das Mitgefühl und die Anteilnahme galt sowohl allen Ukrainerinnen und Ukrainern, die im Krieg bereits Freunde, Bekannte und Verwandte verloren haben, als auch allen die ähnliche Schicksale auf der gesamten Welt erlitten haben. Gemeinsam mit den Remsecker Kirchen hat die Stadtverwaltung dazu eingeladen. Mitgebrachte Friedenslichter erhellten den Marktplatz beim circa halbstündigen Friedensgebet. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von den vereinigten Posaunenchöre Remsecks. Das Friedensgebet auf dem Remsecker Marktplatz findet alle 14 Tage donnerstags um 19 Uhr statt. Wir freuen uns über zahlreiche Gäste.

Remseck am Neckar hilft! – Wohnraumsuche Sie können uns Wohnraum für ukrainische Geflüchtete zur Verfügung stellen?   Dann füllen Sie entweder auf unserer Homepage unter https://www.stadt-remseck.de/ukraine/wohnraum direkt das Formular aus   oder wenden sich per E-Mail an wohnraum@remseck.de.   Die Stadtverwaltung freut sich über jede Hilfe!

7/7