Tag-Archiv: Mobilität

Gestern Abend waren die Einwohnerinnen und Einwohner zur Bürgerbeteiligung im Stadtteil Hochberg aufgerufen. IM Format des Bürgerdialogs fand ab 18 Uhr die Bürgerbeteiligungsveranstaltung in der Bürgerhalle in Hochberg statt.   Die Stadt Remseck die einmalige Chance, die durch den Sanierungswille des Landratsamtes besteht nutzen, um die Verkehrsbeziehungen und die Aufenthaltsqualität zu erhöhen und die Schleichverkehre in den Nebenstraßen und die Fuß- und Radwege in Hochberg zu verbessern.   Die Planer Herr Weber von der Planungsgruppe SSW und Herr Weigel vom Büro Baldauf Stadtplaner stellten die Ideenskizzen vor. Herr Dolezel, Stadtplaner der Stadtverwaltung, erläuterte die Änderungen im Radwegenetz. Alle Präsentationen finden Sie auf der städtischen Homepage unter www.remseck.de/Ortsdurchfahrt-Hochberg.   Anschließend hatten die Einwohnerinnen und Einwohner die Möglichkeit mit den Experten an Stellwänden ins Gespräch zu kommen. Diskutiert wurden unter anderem die Haltestellenbuchten der Busse, die Parkplatzsituation und der richtige Standort für die Netzunterbrechung in der Küferstraße.   Einig waren sich die…

Weiterlesen

Ortsdurchfahrt Hochberg

Die Ortsdurchfahrt Hochberg wird durch den Landkreis Ludwigsburg saniert. Dadurch ergibt sich für die Stadt Remseck am Neckar die einmalige Chance auch die Verkehrsbeziehungen zu verbessern sowie die Aufenthaltsqualität zu erhöhen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen bei dieser Planung frühzeitig eingebunden werden. Daher bietet die Stadt einen Bürgerdialog am 28.09.2022, um 18:00 Uhr, in der Bürgerhalle Hochberg an. Weitere Informationen dazu erfolgen nach den Sommerferien. Um fundierte Grundlagen für die weitere Planung zu erhalten, wurde in einem ersten Schritt eine Verkehrserhebung durch das Ingenieursbüro SSW aus Ludwigsburg durchgeführt. Zur städtebaulichen Untersuchung und Freiraumplanung wurde das Planungsbüro Baldauf aus Stuttgart beauftragt. Eine erste Ideenskizze zeigt verschiedene Bausteine zur Umgestaltung. So kann man neben der Aufwertung des Alexandrinenplatzes und des Adlerplatzes auch eine Verbesserung der Engstelle sowie die Verbreiterung von Gehwegen und eine neue Führung von Radwegen erkennen. Die Fußgängerüberwege könnten neu platziert oder auch ergänzt werden. Möglichkeiten zur Reduzierung des Durchgangsverkehrs…

Weiterlesen

Sie sind auf der Suche nach einem sicheren Stellplatz für Ihr Fahrrad? An der Endhaltestelle der U12 gibt es wieder freie Fahrradgaragen. Diese eignet sich ideal für Pendler, die einen Teil ihrer Strecke mit dem Rad absolvieren und dann auf die U-Bahn umsteigen. Eine Garage bietet Platz für bis zu zwei Räder und kostet 60€ im Jahr. Interessenten dürfen sich gerne bei Frau Pintar unter pintar@remseck.de melden. (pw) 📷: Stadtverwaltung Remseck am Neckar

Wie soll Hochberg zukünftig aussehen? Kommen Sie am 28.09.2022 in die Hochberger Bürgerhalle um 18 Uhr. Mischen Sie sich ein. Informieren Sie sich aus erster Hand. Wie soll der Alexandrinenplatz zukünftig aussehen? Wie die Ortsdurchfahrt HB? Bürgerbeteiligung lebt vom mitmachen.

Vom 3. bis 7.8.2022 findet der Deutsche Wandertag 2022 im Remstal statt. Unter https://www.stadt-remseck.de/Deutscher-Wandertag-2022/Veranstaltungen finden Sie eine Übersicht von Veranstaltungen, die in Remseck am Neckar stattfinden werden. Z.B.: mehrere Alpaka Wanderungen, eine Wanderung zu den jüdischen Spuren Remsecks, uvm.. Wir freuen uns, Sie bei den Veranstaltungen zu begrüßen.

Mit zwei neuen Verkehrsspiegeln an der Unterführung zur U12 und zur Wasenstraße wurde nun ein Wunsch aus der Beteiligung zu „Ein Weg für alle“ umgesetzt. Die Spiegel sind so angebracht, dass der Begegnungsverkehr frühzeitig erkannt wird. Ein verlangsamtes Fahren kann somit die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmende erhöhen. Zusätzlich wurden die Brückenseiten der Unterführung zur U12 auffällig gestaltet. Mit #BREMSEN ist die Aufforderung hier klar erkennbar. Unterstützt wurde die Stadtverwaltung dabei von Graffiti  Künstler Frederik Merkt. Mit diesem Schriftzug setzen wir ein klares Statement.  Im Bereich der Unterführungen kommen mehrere Wege zusammen. Es ist wichtig, dass die verschiedenen Verkehrsteilnehmer aufeinander Rücksicht nehmen. Bei der Gestaltung der Wände kam Frederik Merkt ins Gespräch mit den Passanten. „Sie befürworten die Maßnahmen und hoffen dadurch auch auf mehr Verständnis, insbesondere für ältere Menschen, die langsam und mit Gehhilfen unterwegs sind.“ Die Stadt Remseck am Neckar startete im Sommer 2021 die Kampagne „E1N WEG FÜR…

Weiterlesen

Die Verwaltung schlägt die Sanierung des Schlossweg als Fußweg mit intelligentem Beleuchtungssystem vor. Die Entscheidung obliegt dem Gemeinderat in seiner Sitzung am 28.06.2022. Der Schlossweg ist für Fußgänger die direkteste Verbindung zwischen dem Wohngebiet Schlossberg in Neckarrems und der Neuen Mitte. Für die im oberen Schlossberg wohnenden Kinder ist er zudem der Schulweg in die Kelterschule. Wir schlagen vor, die Schadstellen und Verwerfungen zu beseitigen und die vorhandene Wegebreite von 1,20 m, die ein Nebeneinandergehen von zwei Personen ermöglicht beizubehalten. Wir wollen eine intelligente Beleuchtung anbringen, die Insekten freundlich ist. Wir schlagen vor, den Weg bewusst nicht für Radfahrer auf 2,5 m zu verbreitern. Nach unserer Meinung ist Radfahrern der geringe Umweg über das vorhandene Straßen- und Wegenetz zumutbar. Ein Ausbau als Fuß- und Radweg würde einen Ausbau auf die doppelte Wegbreite, sowie einen Belagswechsel bedingen. Dies ist aus Sicht der Stadtverwaltung, sowohl wirtschaftlich, als auch funktional nicht sinnvoll. Zudem…

Weiterlesen

Seit einigen Tagen sind die E-Ladesäulen Am Remsufer in Neckarrems und in der Bittenfelder Straße in Hochdorf installiert. Die E- Ladesäulen in der Waldallee in Hochberg und in der Wasenstraße in Neckargröningen werden bis Ende Juni 2022 installiert. Die Inbetriebnahme der 4 Säulen ist bis Mitte Juli 2022 geplant. Bereits betriebsbereit und nutzbar sind die 4 öffentlichen Ladepunkte in der Rathaustiefgarage mit einer Ladeleistung in Höhe von 22 kW. Ferner die E-Ladesäule am Haus der Bürger im Stadtteil Aldingen mit zwei Ladepunkten und die HPC 150 KW- Schnellladesäulen mit insgesamt vier Ladepunkten in der Arkansas Straße in Pattonville. Neben den bereits seit längerem vorhandenen Ladesäulen in der John-F.-Kennedy-Allee, bei Aldi in AD und HB kommen in Bälde auch noch E-Ladesäulen beim Hornbach. Wir freuen uns über eine rege Nutzung der Ladesäulen im Stadtgebiet. #remseckamneckar

Heute fand der erste Remsecker Mobilitätstag auf dem Marktplatz statt. Es waren Interessensvertreter von allen maßgeblichen Mobilitätsarten vertreten. Es präsentierten sich der Schwäbische Albverein, Fuss e.V., der ADFC, Regiorad, VVS, die Firma Knisel, Stadtmobil, der ADAC, die Verkehrswacht, die LEA, die SWLB, die Polizei, die Stadtverwaltung. Vielen Dank an alle, die den Einwohnerinnen und Einwohnern für Fragen zur Verfügung standen. Vielen Dank auch an das DRK für die Absicherung und den Auszubildenden für das Kinderprogramm.

Die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung Remseck haben bereits heute die Möglichkeit, E-Bikes und E-Fahrzeuge für ihre Dienstfahrten zu nutzen. Nun kam ein neuer Mosaikstein im Fuhrpark hinzu: Mit dem dreirädrigen E-Lastenfahrrad können dienstliche Transportwege komfortabel und nachhaltig im Stadtgebiet zurückgelegt werden. Das Lastenfahrrad liefert genug Stauraum, um auch größere Lasten transportieren zu können. Bei starken Anstiegen kann auf die Motorunterstützung zurückgegriffen werden. Zudem wird die Umwelt geschont und die Gesundheit gefördert. Das Lastenfahrrad hat die Stadtverwaltung bei der Firma mebikes in Remseck erworben. Das Unternehmen plant aktuell eine Geschäftsstelle im Gewerbegebiet Rainwiesen zu eröffnen. Bildunterschrift: Herr Handschuh und Frau Schleicher von der Firma mebikes (auf dem Lastenrad) sowie Oberbürgermeister Dirk Schönberger, Frau Puskeiler und Frau Baumann vom Fachbereich Zentrale Dienste, IuK (v.l.n.r.).

10/10