Weihnachtsfeier

Am 07.12.18 war die Weihnachtsfeier des AK Asyl. Bei dieser wurde u.a. auch die christliche Weihnachtsgeschichte verlesen. Ferner wurden gemeinsame u.a. auch deutsche Weihnachtslieder gesungen.

In meiner Rede ging Ich u.a. auf die gelungene Integration in Remseck ein: den Sprachkurs für Frauen mit begleitender Kinderbetreuung; die Vorbereitungsklassen in den Grundschulen und weiterführenden Schulen; die Erstellung der Leitlinien für die Integration; die tolle Arbeit der Ehrenamtlichen im AK Asyl, mittlerweile ist sogar ein Geflüchteter selbst im Vorstand des AK.

Besonders hervorzuheben ist die Gründung des JUNGEN AK Asyls: In diesem leisten Jugendliche Hilfe für Gleichaltrige Geflüchtete: z.B.: Nachhilfe.

Die Hauptamtlichen, um die Leiterin der Stabsstelle Integration Frau Finckh erbringen auch eine herausragende Leistung weit über das Normalmaß hinaus. Z.B.: durch die Vermittlung von Geflüchteten in die „normalen“ Remsecker Vereine hinein.

All dies trägt dazu bei, dass die Integration der 560 Geflüchteten in Remseck sehr gut und unauffällig funktioniert.