Meine Leitlinien zur Bürgerbeteiligung

Als Leitlinien der Bürgerbeteiligung sind festzulegen:

Bei welchen Themen soll eine Bürgerbeteiligung stattfinden?
Wie sehen die Rahmenbedingungen für die Bürger Beteiligung aus?
Welche Entscheidungskompetenzen soll diese Bürger Beteiligung haben?

Anstehende Aufgaben sollen auf breiter Basis, zum Beispiel in Form eines Bürgerforums diskutiert werden. Sie, als Bürgerinnen und Bürger sollen ihre Ideen und Vorstellungen einbringen und an einer gemeinsamen Zielfindung mitarbeiten.

Nur wer die Hintergründe kennt, nur wer informiert ist über das Für und Wider, entwickelt Verständnis für die notwendigen Entscheidungen. Dieses Vorgehen schwebt mir vor allem auch bei der Entwicklung der Neuen Mitte vor. Im Rahmen der Zukunftswerkstatt Neue Mitte, bei welcher ich in den Jahren 2009 – 2011 selbst mitgewirkt habe, ist mir das klar geworden.

Unabhängig und unvoreingenommen kann ich die Herausforderung in Remseck angehen. So sehe ich auch die Zusammenarbeit mit allen ehrenamtlichen Institutionen.