5 Esslinger

Gestern wurden im Rahmen der 10. jährigen Jubiläumsfeier der Bürgerstiftung die 5. Esslinger an die Bürgerschaft übergeben.

Hier kann man über 5 verschiedene Übungen gleichzeitig machen. Von Liegestütz und Klimmzüge bis hin zu Balancierübungen. Diese sind grds. Für alle Altersklassen geeignet, aber auch vor allem für ältere Personen gedacht.

Viel Spaß bei ausprobieren.

weiterlesen

Evangelisch-methodistische Kirche

Heute wurde der evangelisch-methodistische Pfarrer Jürgen Zipf verabschiedet. Nach 7 Jahren wechselt er nach Freudenstadt.

Im Namen der Stadt dankte Ich Ihm dafür, dass er immer für die Sache eintrat, insbesondere dafür, dass man nicht die einzelnen Stadtteile sehen sollte, sondern immer das Gesamte.

Nun freuen wir uns auf den neuen Pastor Herrn Jäger welcher am 18.09.16 offiziell eingeführt wird.

weiterlesen

Sporthalle Regental

Die Sporthalle Regental liegt auf Aldinger Gemarkung. Im Bild ist der Grenzverlauf der Gemarkungen Neckargröningen und Aldingen mit einer violetten Linie dargestellt. Aus dieser ergibt sich, dass die Gemarkung von Neckargröningen unmittelbar an das Lise-Meitner-Gymnasium heranreicht.

So gehören die angrenzenden Äcker, das Stadion und das Tartan Spielfeld im Regental zu Neckargröningen, nicht aber die Parkplätze, die Sporthalle und das Bildungszentrum mit dem Lise-Meitner-Gymnasium.

Die Stadt hat also 10 Mio. € in 2 Hallen innerhalb von 10 Jahren im Stadtteil Aldingen investiert.

Auch der Lidl und Teile des Feuerwehr Bereiches in der Neckarstrasse liegen auf Neckargröningen Gemarkung und „gehören“ somit rechtlich zu Neckargröningen.

weiterlesen

20 Jahre Kernzeit Hochberg

Bei dem Jubiläum diese Woche konnte man den gesellschaftlichen Wandel von 1996 bis heute sehr gut beobachten. So waren 1996 zwölf Kinder ohne Mittagessen und bis 13:00 Uhr in der Kernzeit in Hochberg und heute sind es 76 Kinder bis 15:00 Uhr mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung.
Das Kernzeitalter wurde aber nicht in Hochberg und zeitgleich in Neckarrems eingeläutet, sondern vor 25 Jahren als eine der ersten im Kreis LB in Aldingen.
Danke an alle, die diese Betreuung der Kinder so ermöglichen.

weiterlesen

Basketball Grundschulcup

Beim 5. Basketball Grundschulcup in der neuen Regentalsporthalle traten 8 Teams aus 5 Remsecker Grundschulen gegeneinander an. Der Wanderpokal wurde an die Grundschule Pattonville überreicht.
Vielen Dank an die BG Remseck die dieses Turnier gemeinsam mit den Grundschulen veranstaltet hat.

weiterlesen

GWV

Beim heutigen offenen Tag der Tür bei der GWV im Gewerbegebiet Rainwiesen konnte man die Umsetzung der Energiewende sehr gut live vor Ort miterleben.
So entstehen in Remseck z.B.: aus Gartenabfällen hochwertiger Humus und Brennstoffe. Dadurch wird pro Jahr die Verbrennung von über 500.000 l Erdöl vermieden.
Nur durch solche Verwertung kann die Zukunft gelingen.
Beim Rahmenprogramm war für alle Altersschichten etwas geboten.

weiterlesen

Offizielle Einweihung der Sporthalle Regental

Gestern wurde die alte/ neue Sporthalle Regental offiziell eingeweiht. Sie ist mit Ihren Baukosten von 6,3 Mio. € die teuerste Einzelinvestition in der Geschichte Remsecks.

Gemeinsam mit der Sporthalle in Aldingen (3,75 Mio. € im Jahr 2006) wurden so innerhalb von 10 Jahren im Stadtteil Aldingen über 10 Mio. € in Hallen investiert.

Auf die Sporthalle Regental sind wir sehr stolz, da sowohl der 10 m hohe Indoor Kletterturm, die beiden Gymnastikräume mit Parkett und großer Glasfront, als auch der Kraftraum und die lichtdurchflutete Halle von den Schulen als auch den Vereinen genutzt werden können.

Die Schlüsselübergabe erfolgte an die drei Bürgermeister: Herrn Ersten Bürgermeister Karl-Heinz Balzer, Herrn Baubürgermeister Karl Velte und mich.
Weitere Redner waren der Architekt des Umbaus Herr Hein und die neue Rektorin des LMG Frau Bott. Begleitet wurde der Festakt durch den Chor des LMG.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für diese tolle Halle und den gelungenen Festakt.

weiterlesen

Adressbuch

Zusammen mit dem Ludwigsburger Verlag Ungeheuer und Ulmer hat die Stadtverwaltung die neue Auflage des Adress- und Bürgerbuches der Stadt Remseck am Neckar herausgebracht. Verleger Gerhard Ulmer (links) und Isolde Andrä (2. v. r.) vom Verlag Ungeheuer und Ulmer überreichten heute Oberbürgermeister Dirk Schönberger und Christiane Conzen die ersten Exemplare des neuen Remsecker Adress- und Bürgerbuches.
Das Adressbuch kostet 14,90 Euro und ist im Bürgerbüro erhältlich oder direkt beim Verlag Ungeheuer und Ulmer in Ludwigsburg.
Zahlen, Fakten, Aktivitäten, Angebote und eine Menge Dienstleistungen sind in diesem Nachschlagewerk zusammengefasst – so bietet es einen Gesamtüberblick über alle Lebensbereiche in der Stadt.
Das Buch gliedert sich in drei Teile: Stadtinformation, Branchenteil und Einwohnerteil. So sind auf knapp 200 Seiten im handlichen Format alle wichtigen Infos über Remseck, ein Straßen- und Adressverzeichnis, Ärzte, Firmen und Behörden zusammengefasst. Außerdem enthält es einen Plan von jedem Ortsteil, ein Verzeichnis mit den mehr als 100 Remsecker Vereinen und noch vieles mehr.

weiterlesen